Granat Amphibolit

Beim Granat Amphibolit ist der Granat eingebettet in Hornblende-Gneis. Ein sehr hartes Felsgestein, das in der Steinzeit auch für Werkzeuge verwendet wurde. Die Farbe von Amphibolit variiert von schwarz über grau bis dunkelgrün oder schwarz-weiß. Der Hornblende-Gneis “konserviert“ den Granaten auch, da der Granat die außergewöhnliche Eigenschaft besitzt, sich zu wandeln und neue Mineralien entstehen zu lassen.

 

Wissenschaftlich betrachtet, zählt man rund zehn verschiedene Edelsteinarten zum Granaten welche in ihrer chemischen Zusammensetzung gleich sind und wiederum aus 16 eigenständigen Mineralien bestehen können. Bis 1914 wurden Granate auch in Radenthein abgebaut und in Böhmen verarbeitet.

 

Dem Granat werden auch heilende Kräfte zugeschrieben. Er soll das Herz stärken und hat angeblich auch positiven Einfluss auf den Blutkreislauf. Man sagt, er unterstützt bei Mutlosigkeit, und er soll auch Tatkraft und Selbstbewusstsein fördern.

ImpressumKontaktFind us on Facebook